Berlin|Tourist Information

I like travelling very much and I regularly visit the metropolitans of Europe and New York City very often.

It’s fascinating to discover the capitals of Europe and the streets of NYC and it’s  really easy because IPhone & Co are guiding me.

When discovering foreign capitals I don’t use public transport because I like it very much to walk and discover the town at that kind of way.

I’m still doing that in New York and also in Berlin.

It’s not only great because you get to know really a lot about the surrounding but also because you are at the same time doing really a lot for your health.

During my stays in NYC my fitness tracker always nearly explodes.Usually I’m 5-digit.

But sometimes it is also necessary to ask locals for some help.

In case of for example having no more data volume I don’t care for asking a local for help.

Usually I meet friendly people who like to help tourists.

My philosophy is: sending positive energy and you will receive it back.

So it’s a matter of course that I also help ‘lost’ tourists in Berlin!

IMG_7156


Ich reise gerne, vor allem in die großen Metropolen Europas und regelmäßig immer wieder auch nach New York City.

Ich bin fasziniert davon Städte zu entdecken und unbekanntes Terrain zu erkunden.

In der heutigen Zeit ist das auch wirklich gar kein Problem, da IPhone & Co fantastische Begleiter sind und prima Wegweiser.

Ich bin sowieso dafür beim Erkunden einer Stadt auf die öffentlichen Verkehrsmittel weitestgehend zu verzichten und das fremde Terrain zu Fuß kennenzulernen.

So mache ich das selbst in New York immer noch regelmäßig und auch in Berlin bin ich von Anfang an so vorgegangen.

Und der Vorteil ist nicht nur der, dass man auf diese Art und Weise wahnsinnig viel von einer Stadt zu sehen bekommt, sondern auch der, dass man so einiges für seine Gesundheit tut!

Bei meinen New York Aufenthalten zeigt mein Fitnesstracker grundsätzlich fünfstellige Ergebnisse pro Tag die selten unter Zwanzigtausend liegen.

Aber trotz der tollen Orientierungsmöglichkeiten kommt es auch bei meinen Reisen regelmäßig vor, dass ich einfach mal jemanden nach dem Weg fragen möchte oder muß.

Wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist, kein Wifi zur Verfügung steht oder der Akku des Smartphones leer ist kann einem oft nur noch ein ortskundiger Local weiterhelfen.

Und das ist in der Regel auch gar kein Problem.

Ich scheue mich nie davor zu fragen und habe weitestgehend nahezu immer hilfsbereite Menschen gefunden die gerne weiterhelfen.

Abgesehen davon, dass man nicht nur eine Ortsorientierung bekommt, finde ich es toll dadurch regelmäßig mein Englisch up to date zu halten und auf diese Weise auch jede Menge nette Menschen kennenzulernen.

Meine Philosophie ist, mit einer positiven Einstellung durchs Leben zu gehen, und nicht nur zu nehmen sondern auch zu geben.

Daher ist es für mich absolut selbstverständlich, dass auch ich in meiner Heimat Berlin regelmäßig Touristen dabei unterstütze sich in meiner Stadt zurechtzufinden.

Dabei warte ich grundsätzlich nicht darauf, dass mich jemand anspricht sondern gehe auf die Besucher meiner Stadt aktiv zu wenn ich bemerke dass jemand sich suchend über einen Stadtplan beugt.

Das sind in der Regel immer sehr angenehme Begegnungen!


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *






Comment *